Baufinanzierung trotz bestehenden Kredites

In Zeiten des Niedrigzins kommen viele Familien in die Versuchung trotz bestehender Kredite, sei es für das Auto, für andere Konsumgüter oder für die bewohnte Immobilie oder eine investierte Immobilie einen weiteren Kredit aufzunehmen.

Aufgrund verschiedener EU-Richtlinien sind die Anforderungen an Kreditnehmer zunehmend verschärft worden, wodurch es immer schwieriger ist, einen neuen Kredit zu erhalten.

Noch schwieriger haben es jene, die bereits Altlasten mit sich herumtragen und noch offene Kredite haben.

Wie dieses Klientel dennoch an einen neuen Kredit kommt und was für Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen, wird im folgenden Beitrag sehr deutlich mit verschiedenen Beispielen erklärt.

Eins möchte ich Ihnen noch mit auf den Weg geben: Seien sie vorsichtig mit Krediten, die sich bei einem deutlich höheren Zins (und dadurch höhere monatlicher Belastung) nicht mehr alleine stemmen können.

Ihr Finanz-Portal

Hello-China.de


Geld Verdienen im Internet

Der Gedanke, dass man alleine über das Internet Geld verdienen kann, ohne dabei aus dem Haus gehen zu müssen, sondern nämlich nur von seinem PC oder Laptop oder gar iPad von zu Hause aus, ist schon sehr ansprechend. Deshalb möchten immer mehr Menschen, sich ein Standbein über das Internet aufbauen.

Die Möglichkeiten dafür sind sehr vielfältig. Einerseits gibt es die Möglichkeit, seine Arbeitszeit im Internet anzubieten, sei es, dass man für Klicks auf Werbung bezahlt wird (unseriös) oder für das Testen von Produkten, für das Korrigieren von Texten, für das Erstellen von Webseiten oder das Schreiben von guten Inhalten.

Der Nachteil dieser „Tätigkeiten“ ist jedoch, dass man auch hier seine kostbare Zeit gegen Geld tauscht. Wenn man also mal nicht arbeitet, kommt auch kein Geld nach. Dann macht es auch keinen großen Unterschied mehr, ob man eben von zu Hause aus arbeitet oder z.B. in einem Büro oder in einem Supermarkt an der Kasse sitzt.

Das Internet bietet nämlich noch viel mehr Möglichkeiten, um sich eben passive Einkommensströme aufzubauen. Nämlich in Form von Webseiten, die Geld für einen verdienen. Diese müssen natürlich sorgfältig und mit dem nötigen Hintergrundwissen aufgebaut werden. Allerdings ist diese Form der Einnahmen beständiger und dann auch relativ passiv möglich. Der Blog bonek.de informiert über genau diese Themen. Den Artikel zum Geld Verdienen im Internet beschäftigt sich mit den vielfältigen Möglichkeiten, die es im Internet gibt und zeigt auf, wie man diese umsetzt und sich in diesen Themenbereichen vertraut macht. Lesen Sie hier den kompletten Artikel…

Bei Interesse zu tiefgehenderen Informationen zu diesem Themengebiet, lassen Sie uns doch bitte eine kurze Nachricht zukommen.


Baugenehmigung für einen Carport

Was sie bei dem Bau eines Carports beachten müssen und wann Sie eine Baugenehmigung brauchen.

Als Hauseigentümer muss man bei kleineren Aus- oder Neubauten immer die kommunalen Vorschriften beachten (Bebauungsplan).

Aber auch die Landesbauordnung sollte man sich anschauen. Die Nachbarn spielen bei einem Carportbau auch eine ausschlaggebende Rolle. Vor allem, wenn man sein Carport nah an die Grenze bauen möchte, sollte man eine schriftliche Zustimmung des Nachbars einholen, dann ist man auf der sicheren Seite.

Viele Leute möchten Ihr Auto oder Motorrad nicht mehr im freien stehen lassen und wollen einen sicheren und stabilen Unterstand bauen. Wenn man in Baden-Württemberg ein Carport bauen möchte, braucht man nicht zwingend eine Baugenehmigung, es kommt auf die Größe des Carports an. Man benötigt keine Baugenehmigung in Baden-Württemberg wenn der Innenbereich des Carports die Größe von 40m³ nicht überschreitet, im Außenbereich sind es 20m³.

Die Zulässige Grenzbebauung von maximal 9,00 lfm auf einer Grenze und 15 lfm auf zwei Grenzen sollte man auf jeden Fall auch beachten. Die Wandfläche des Carports darf zum Nachbargrundstück nicht mehr als 25m² betragen. Wenn diese Maße eingehalten werden, müssen Sie in Baden-Württemberg keine Baugenehmigung beantragen.

Man muss jedoch beachten, ob die Gemeinde in der man wohnt, ein Kenntnisabgabeverfahren wünscht, dies ist in § 51 Landesbauordnung geregelt.

Einfach bei der Baurechtsbehörde oder der Gemeine anrufen, ob dies existiert, dies kann von Behörde zu Behörde variieren.

Bei dem Bau eines Carports ist es immer sinnvoll, sich abzusichern. Sie als Bauherr stehen nämlich in der Verantwortung.

Wenn die Vorgaben der Behörde nicht eingehalten werden, kann die Behörde den Bau stoppen oder den Carport abreißen lassen, soweit sollte man es nicht kommen lassen, weil unter diesen Umständen sehr viel Geld kaputt gehen würde.

Wenn man für einen Carport eine Baugenehmigung benötigt und diese auch bekommen hat, sollte man innerhalb drei Jahren anfangen zu bauen, ansonsten ist die Genehmigung nicht mehr gültig.

Wenn der Bau des Carports für ein Jahr lang unterbrochen wurde, dann ist die Genehmigung auch erloschen. Wenn man eine Baugenehmigung für den Carport benötigt, muss man einen Antrag stellen. Dabei sollte man eine Baubeschreibung und ein Auszug der Flurkarte miteinreichen im Maßstab 1:5000. Der Auszug sollte nach Möglichkeit aktuell sein.

In Berlin sind die Carports mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 Metern je Wand und einer Grundfläche von 30m² (brutto) erlaubnisfrei.

Wichtig ist vor allem auch, dass man den Bebauungsplan der Gemeinde beachtet, darin sind Regelungen und Vorschriften festgehalten und auch die Zulässigkeit von Carports, Stellplätzen oder Garagen.

So steuert die Gemeinde die Städtebauliche Ordnung und die Nutzung der Grundstücke. In der Regel werden im Bebauungsplan für einen Carport die Dachneigung oder die Dacheindeckungsmaterialien ebenfalls festgelegt.

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema kontaktieren Sie ihre örtliche Bauaufsichtsbehörde oder schauen Sie im Bebauungsplan der Gemeinde nach.

Ihr Redaktionsteam von

Hello-China.de


Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit

Grundsätzlich kann jeder in eine rechtliche Auseinandersetzung geraten, in der es sinnvoll ist, anwaltliche Hilfe zu beanspruchen. Probleme mit Arbeitgebern, Mietern, Nachbarn, mit dem Finanzamt oder Ordnungsamt etc. sind alltäglich. In einem Rechtsstreit kommt die Rechtsschutzversicherung für die Rechtsanwaltskosten, Gerichtskosten, Gutachterkosten, Zeugenauslagen und zu zahlende gegnerische Kosten auf.

Üblicherweise besteht bei den Rechtsschutz-Versicherern eine Wartezeit von mehreren Monaten, doch es gibt zunehmend mehr Anbieter, die in Teilbereichen eine Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit anbieten. Somit kann der Kunde sofort nach Abschluss mit Leistungen durch die Gesellschaft rechnen.

Meist beschränkt sich das Angebot der Rechtsschutzversicherung auf folgende Teilbereiche:
• Schadenersatz-Rechtsschutz
• Beratungs-Rechtsschutz im Familien- und Erbrecht
• Straf-Rechtsschutz
• Aktiver-Straf-Rechtsschutz (Opfer-Straf-RS)
• Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
• Rechtsschutz im Verkehrsbereich
• Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
Bei Interesse zu tiefgehenderen Informationen zu diesem Themengebiet, lassen Sie uns doch bitte eine kurze Nachricht zukommen.

Ihr Redaktionsteam von

Hello-China.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.